Arch Motorcycles kündigt ein Update der KRGT-1 an

1w ago

3.2K

Die EICMA steht in den Startlöchern! Und das merkt man an allen Seiten in der Motorrad-Branche. Eine News jagt die nächste....

Jetzt hat Arch Motorcycles, die Motorrad Marke von Keanu Reeves und Gard Hollinger, ihr aktualisiertes Topmodell KRGT-1 vorgestellt. Das Bike wird auf der EICMA zu sehen sein. Auf den ersten Blick sieht man nicht viele Änderungen, doch schauen wir mal genauer hin. 

Die Arch KRGT-1 erhält ein umfangreiches Update

Zu einer neu modifizierten Bremsanlage gibt es jetzt das Bosch ABS als Serienausstattung bei jeder KRGT-1. Ebenfalls wurde das Fahrwerk deutlich angepasst. Absofort sorgen voll einstellbare Öhlins-Federelemente für ein besseres und vor allem bis ins Detail anpassbare Fahrverhalten. 

Bosch ABS absofort bei allen arch KRGT-1 Serie

Ebenfalls hat Arch Motorcycle die Ergonomie deutlich verbessert und das Bodywork angepasst. Doch was einem am meisten auffällt ist eine komplett neue, wunderschöne Hinterradschwinge aus verschiedenen Aluminium-Frästeilen. Bike-Porn vom feinsten. Durch die neue Hinterradschwinge soll das Gewicht deutlich gesunken sein und zusätzlich mehr Steifigkeit in die Fuhre kommen.

Geil oder geil? Die neue Hinterradschwinge aus verschiedenen Aluminium-Frästeilen.

Motorseitig hat sich nichts geändert. Nach wie vor bleibt der 2.023 cm³ große V2 mit mit 124 PS und 165 Nm von S&S.

Kupplung- und Vorderradbremse gibt es von Magura.

Die neue bereits erwähnte modifizierte Bremsanlage der KRGT-1 besteht aus zwei ISR-6-Kolben-Monoblock-Radialbremssätteln mit zwei ISR-Scheiben (zweiteilig) vorne und einem einzelnen ISR-4-Kolben-Monoblock-Radialbremssattel mit einer ISR-Scheiben (zweiteilig) hinten. Kupplung- und Vorderradbremse gibt es von Magura. Die Spiegel kommen als Lenkerendenspiegel von CRG. In der Größe aber sicher leider ohne ECE.

Der Auspuff ist ein Arch 2-in-1-Edelstahlkrümmer, der mit einem Yoshimura-Kohlefaser-ESD verbunden ist. Die Arch KRGT-1 rollt auf Fünfspeichen-Karbonfelgen von BST sowie Commander II-Reifen von Michelin.

Der Auspuff ist ein Arch 2-in-1-Edelstahlkrümmer, der mit einem Yoshimura-Kohlefaser-ESD verbunden ist.

Eine neu designte Cockpitverkleidung inkl. LED Scheinwerfer sorgt für mehr Windschutz und bessere Sicht. Die verbesserte Ergonomie soll mit einem neu geformten Aluminium-Tank sowie einer modifizierte Sitzbank in Verbindung mit einer neuen Fußrastenanlage gelingen. 

Übrigens, alle Arch-Motorräder werden innerhalb von 90 Tagen per Hand aufgebaut. 

New Love food? Try foodtribe.

Join in

Comments (0)
    0